Olga in rot

Olga in rot

Manchmal verzweifelt man an den einfachsten Aufgaben. Ich hatte den Catsuit verborgt und ordentlich gewaschen und mit Silikonoel eingeoelt zurückbekommen. Normalerweise lasse ich die Catsuits trocken und gebe nur etwas Industrietalkum zum Anziehen. Das gibt weißen Staub, den kann man wegsaugen. Die Schweinerei, die man mit Silikonoel in einem Studio anrichten kann, ist unvergleichlich grösser. Olga war Silikonöl von anderen Fotografen (0der eigenen Projekten, weiß ich das?) gewohnt. Trotzdem dauerte es über 20 Minuten, bis sie in dem Catsuit war – es klemmte und klebte trotz immer mehr Öl. Aber zum Schluss war sie drin. 

Hinterher fiel mir dann ein: Man hätte ein Weihnachtsshooting draus machen können. Die rote Mütze war in der Kiste. Da lag sie gut.

Bilder neu ab 91.

This Post Has 2 Comments

  1. Es sind sehr schöne Aufnahmen. Danke für das Teilen.

  2. Grüße!

    Ja! Silikonöl an Stellen wo man es nicht braucht, ist Horror. Auf nicht saugenden Untergründen mag es halbwegs gehen. Gepudert lagern und bei Benutzung außen ölen/zum Glanz bringen macht sinn! Ich wasch meine chlorierten Sachen und nach dem Trocknen kommt es in den Aufbewahrungsbeutel und in den Schrank. Funktioniert nach meiner Erfahrung auch ganz gut. Sind Deine Suits chloriert?

    Ich bin froh die Seite damals gefunden zu haben und wollte mich für Deine Arbeit hiermit einmal recht herzlich bedanken! 😉

    LG & weiter so

Kommentar verfassen

Close Menu